Keramikskulpturen aus der Schweiz - Isländer im Rennpass

Keramikskulpturen

„Skulptur ist die Kunst … die Formen im Spiel von Licht und Schatten darzustellen.“

– Auguste Rodin –

Pferdeskulpturen von Hand ausgearbeitet

Pferde waren schon meine Lieblingstiere als ich klein war und daran hat sich auch bis heute nichts geändert. Aus diesem Grunde hatte ich auch schon zu Beginn meiner Töpferarbeiten den Wunsch, Pferde zu töpfern. Die ersten Versuche brachten noch recht einfache Pferdeskulpturen hervor. Mir fehlte vor allem die Technik. Doch der Besuch eines Töpferkurses von Tierskulpturen brachte mir dann schließlich den Durchbruch. Seitdem galoppieren regelmäßig große und kleine Keramikpferde verschiedenster Rassen aus meinem Atelier. Manchmal entstehen auch Seepferdchen oder Pferde aus der Fabelwelt. Neu habe ich jetzt auch Hundeskulpturen verschiedenster Hunderassen mit in mein Programm aufgenommen.

Alle Pferdeskulpturen sind aus Steinzeugton hergestellt und werden im Brennofen bei über 1000 Grad gebrannt. Dabei wechselt der Ton häufig seine Farbe, so dass das Ergebnis nie vorhergesehen werden kann. Jede Skulptur ist von Hand gearbeitet und ein Einzelstück. Die warmen und matten Farben des Steinzeugtons wirken modern und passen gut in unsere heutige Zeit. Pferde, die nicht alleine stehen, bekommen einen Holzsockel und werden durch einen dünnen Metallstab unterstützt. Für die Holzplatten arbeite ich mit einem Tischler zusammen, der mir nach Farbe des Pferdes passende Holzbretter zurechtsägt. Unsere Holzplatten sind Naturhölzer mit Ecken und Kanten, die geölt oder ganz natur belassen werden. Eine Auswahl meiner Skulpturen finden Sie in meiner Skulpturen-Galerie. Bei Interesse an einer Keramikskulptur kontaktieren Sie mich bitte über das Kontaktformular. Ich nehme auch personalisierte Aufträge entgegen. Für einen Auftrag, der zu einem bestimmten Termin fertig sein muss (wie z.B. eine Skulptur als Pokal) bitte ich Sie, mich mindestens 4 – 6 Monate im Voraus zu kontaktieren.

Und wenn Sie es gerne etwas glänzender haben, gibt es neu metallisch glasierte Pferdeskulpturen in meinem Programm. Diese Keramikskulpturen sind wunderschöne Dekorationsobjekte und setzen ein Highlight in jedes Zimmer. In diesem Jahr werde ich ausserdem eine neue Brenntechnik ausprobieren, den sogenannten Rakubrand. Bei dieser japanischen Brenntechnik aus dem 16. Jahrhundert werden die Skulpturen glühend aus dem Ofen genommen und in Sägespänen reduziert. Dadurch entstehen ganz besondere Kunstwerke.  Wenn Sie sich für ein besonderes Keramikpferd interessieren, dürfen Sie mich gerne für weitere Infos kontaktieren. Und wenn Sie als erstes zu neuen fertigen Skulpturen informiert werden wollen, melden Sie sich doch einfach zu meinem Newsletter an!


    Felder mit * sind Pflichtangaben

    Galerie