pic

Begeisterung von Anfang an

Scherenschnitte: Die Faszination von Licht und Schatten

Meine künstlerische Begeisterung begann mit dem Papier. Schon im Kindergarten waren Basteln und Malen meine größte Leidenschaft. Die Buntstifte aus der Kindheit wurden mit der Zeit durch Kohlestifte und Pastellkreide ersetzt und auch mit Aquarell- und Acrylfarben habe ich zwischenzeitlich experimentiert. Doch erst in 2016 habe ich mit dem Erstellen von Scherenschnitten begonnen. Als leidenschaftliche Fotografin fasziniert mich das Spiel von Licht- und Schatten. Dieses in einen Papierschnitt umzuwandeln war zunächst eine große Herausforderung. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister. Und heute freue ich mich besonders über anspruchsvolle Bilder. Meine Lieblingsmotive sind – heute wie früher – Tierbilder und vor allem Pferde.

Zu den Scherenschnitten

Fabelhaft – die Erstellung von Keramikskulpturen

Keramikpferd eines Einhorns

Der Werkstoff Ton hat schon in der Schulzeit einmal kurz meinen Weg gekreuzt. In der Töpfer-AG meiner Schule habe ich ein paar Stunden Töpferunterricht genommen. Allerdings habe ich damals keinen Zugang zur Keramik gefunden und fand die Erstellung von Schüsseln und Vasen eher uninteressant. Knapp 20 Jahre später habe ich durch eine glückliche Begegnung zum Töpfern zurückgefunden. Und dieses Mal stand nicht die Erstellung von Gebrauchsgegenständen, sondern das Töpfern von Skulpturen im Vordergrund. Dieses hat mir so gut gefallen, dass ich bei mir zu Hause in der Küche mit dem Anfertigen von Keramikskulpturen weitergemacht habe. Bis heute ist dort mein „Atelier“ und nur für große und komplizierte Stücke fahre ich in ein externes Keramik-Atelier. Ich töpfere vor allem Pferdeskulpturen, aber auch andere Tiere und Fabelwesen.

Zu den Keramikskulpturen

Die Fotografie: Meine größte Leidenschaft

Fotografie ist eine weitere große Leidenschaft von mir. Ich fotografiere schon seit ich eine Kamera in den Händen halten kann. Meinen ersten eigenen Fotoapparat bekam ich von meinen Eltern zur Konfirmation geschenkt, eine Nikon. Seitdem habe ich immer wieder in meine Ausrüstung investiert und bilde mich regelmäßig im Fotobereich fort. Über die Jahre habe ich verschiedene Bereiche der Fotografie ausprobiert und mich letztendlich auf Tier- und Kinderfotografie spezialisiert. Dabei arbeite ich sowohl mit Tieren als auch mit Kindern überwiegend draußen in der freien Natur. Ich bin ein großer Fan von natürlichen und ungestellten Bildern und habe mir zum Ziel gesetzt, diesem Punkt bei meiner Arbeit besondere Beachtung zu schenken.

Mehr zur Fotografie

Ihnen gefällt, was ich mache?

Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf:


    Felder mit * sind Pflichtangaben